Team

IMG_0681

 

Alexandra König

Alexandra König ist die Ausbildungsleiterin der Saliho School und unterrichtet alle Seminare selbst. Parallel zum aktuellen Ausbildungsprogramm entwickelt sie persönlich die Lerninhalte rund um chi horsing weiter und arbeitet ständig an einem noch umfassenderen Seminarangebot. Mehr Informationen über Alexandra König finden Sie unter dem Punkt „Über mich“.

Julia Bauer

Als ich im Herbst 2014 Sandra König kontaktiert habe, wollte ich nichts über Pferde lernen, denn es gab bis dato kaum etwas in meinem Leben, was mir ferner gewesen wäre als Pferde. Von Pferden wusste ich nur, dass ich eine Heidenangst vor ihnen hatte. Als Diplomjournalistin und Fernsehautorin interessierte mich der Mensch Sandra König und ihre außergewöhnliche Biographie und ich wollte fürs Bayerische Fernsehen einen Film über sie drehen - was wir dann ein Jahr später auch realisiert haben.

Während der Dreharbeiten, für die ich mehrere Tage vor Ort war und auch anDatei 23.07.17, 21 42 46 einem Seminar teilnehmen durfte, wurde mir schnell klar, dass ich mit der Saliho School im hintersten Winkel von Bayern für mich etwas ganz Besonderes entdeckt habe, was weit mehr mit meinen Wünschen und Träumen zu tun hatte, als ich das je geglaubt habe.

Heute weiß ich, dass mit den Filmarbeiten für mich eine Reise begonnen hat, die mein ganzes Leben auf den Kopf gestellt hat – inzwischen habe ich die Großstadt mit dem Landleben getauscht, statt auf Partys gehe ich früh zu Bett, zu meiner Familie zählen heute noch andere Menschen als früher und seit Juni 2015 arbeite ich kaum noch im Fernsehbereich, sondern hauptberuflich für die Saliho School.

Anfangs beschränkte sich meine Arbeit auf die gesamte Organisation rund um die Seminare und auf die Öffentlichkeitsarbeit. Nebenher habe ich begonnen, eine Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie und zum psychologischen Berater zu machen.

Aber man kann nicht in einer Pferdeschule arbeiten, ohne sich irgendwann auch mit den Pferden näher zu beschäftigen – nicht einmal ich J. Vor allem die „Gesprächigkeit“ der Pferde und die Pferdesprache, die Sandra so gut entschlüsselt hat, interessiert mich als Kommunikationswissenschaftlerin am meisten. Ein zweites Themengebiet, mit dem ich mich viel beschäftige, ist die Morphologie der Pferde und die körperlichen Einflüsse auf den Charakter der Tiere. Aber aufgrund meiner großen Angst vor Pferden, die ich nach wie vor hatte, blieb meine ganze Weiterbildung im Pferdebereich rein theoretisch.

IMG_1339

Bis Anfang 2017 Charly zu mir gekommen ist, mein Welsh A-Pony, der gerade so klein ist, dass ich mich an ihn herangetraut habe, der sich aber trotzdem verhält, als wäre er ein riesengroßes Pferd. An seiner Seite durfte ich eine ganze Menge lernen – vor allem konnte ich an und mit meinen Ängsten arbeiten: zuerst musste herausfinden, warum und wie sie entstanden sind und ob sie von alten Illusionen herrühren, die heute gar nicht mehr real sind. Und ich musste lernen, wie mein Körper mit diesen Ängsten umgeht. Erst dann konnte ich durch dieses Wissen meine Ängste schrittweise abbauen.

Vieles aus meiner Heilpraktikerausbildung, aber vor allem auch meine Ausbildung zum HeartMath®-Coach im Dezember 2016 hat mir dabei geholfen – und alle meine Erfahrungen möchte ich in meinem Angst-Seminar und mit meinem HeartMath®-Coachings an unsere Schüler weitergeben. HeartMath®, eine Biofeedback-Methode rund um das Herz ist gerade im Umgang mit Pferden so hilfreich, weil es im Zusammensein mit den Tieren sehr wichtig ist, dass wir präsent und ausgeglichen sind und unser Leben nicht von Stress, Druck Überforderung und Ängsten bestimmen lassen. Die Aufklärung und HeartMath® hilft unter anderem dabei, weg vom Kopf ins Herz zu kommen. Mehr Informationen zu HeartMath® finden Sie hier.

Datei 23.07.17, 21 40 42Heute ist meine überzogene Angst einem gesunden Respekt gewichten und ich gehe nach so kurzer Zeit mit den Pferden so selbstverständlich und sicher um, dass ich vor allem Pferdeliebhabern bei der Bewältigung ihrer Ängste unterstützen möchte. Aktuell erarbeite ich auch ein Kinderprogramm, um schon den Kleinsten von Anfang an einen angstfreien Zugang zu den Pferden zu ermöglichen. Es ist mein Ziel, die Kinder für das Wesen Pferd zu begeistern, ihnen seine Lebenswelt näher zu bringen und sie somit für einen achtsamen Umgang beim Reiten und im Zusammensein mit den Tieren zu sensibilisieren.


Unterstützt werden wir in unseren Seminaren regelmäßig von:

Irene Bilder neu 2. kleinIrene Haberecht

Logopädin, Body-Awareness-Coach, Heilpraktiker Psychotherapie

Seit über 25 Jahren führe ich in Augsburg meine logopädische Praxis mit dem Schwerpunkt Stimmbildung , Sprache und Kommunikation für Erwachsene und Kinder.

Seit dieser Zeit gebe ich Stimm- und Körperseminare und bin in die Fort- und Ausbildung von Erzieher/innen und Pädagogen eingebunden.

In den letzten 17 Jahren hat mich Klaus Ferdinand Hempfling als Lehrer, Mentor und Coach in meiner persönlichen und beruflichen Entwicklung begleitet und hat mir dabei ermöglicht, nicht nur in der Welt der Pferde neue Wege zu gehen und dabei tiefe geistige, körperliche und seelische Erfahrungen zu machen.

Geistige Entwicklung kennt keine Grenzen, wie es auch keine Grenzen gibt, den Körper zu empfinden und zu fühlen.

Persönliches Wachstum ist ein niemals endender Prozess!

In der Saliho School biete ich Bodyawareness nach Klaus Ferdinand Hempfling seit vielen Jahren als Tagesseminar und als Zweitagesseminar an.

 


Zusammenarbeit bei Fragen rund um die Pferdephysiologie und körperliche Probleme bei Pferden:

Katja Eser

Pferdeostheopatin, Equine Lymphtherapeutin, Human Physiotherapeutin, Heilpraktikerin

Hallo, mein Name ist Katja Eser, ich bin Human- und Pferdetherapeutin. Mein Anliegen ist es, mit jedemPferd und jedem Reiter gemeinsam in der Behandlung und Gymnastizierung seinen individuellen Weg zu finden, wie er sich in seinem Körper wohlfühlen kann.

Wo sind meine Stärken, wo sind meine Schwächen, was kann ich tun, dass dieses Schwächen keine Schwächen mehr sind? Wie kann ich mich mit Freude, Geschmeidigkeit und Kraft harmonisch und möglichst mühelos bewegen?

Am schönsten sind dann die Momente, wo nach Lösung von physischen und - falls vorhanden - psychischen Blockierungen der Mensch mit seinem Pferd und das Pferd mit seinem Menschen eine Einheit bilden und dieses stille EINS-Sein gelebt werden darf. Dies alles in der Bodenarbeit, Mensch und Pferd auf gemeinsamer Augenhöhe; aber auch unter bzw. im Sattel, wenn das Pferd signalisiert: jetzt kann ich Dich gerne tragen!

Ich freue mich, wenn ich Ihr Pferd und Sie auf diesem Weg ein Stückchen begleiten darf!


Immer mit dabei:

Luca und Batida

Luca kam über eine Tierrettungsorganisation aus Griechenland zu Alexandra. Er liebt Sonnenbäder, Ruhe und seine Couch.
IMG_0359

Batida stammt aus dem Tierheim Riem. Als übermütige und springende Teddybärin sorgt sie für ewigen Spaß bei ausgedehnten Spaziergängen oder wacht zuverlässig über alle Tiere bei uns am Hof.

Annie

IMG_0586

Annie, der Leonbergerwelpe, ist das jüngste Mitglied der (Hunde)Familie und hält als immer fröhliches, lebenslustiges und verspieltes Fellknäuel nicht nur ihre Hundekollegen in Bewegung...

Caesar & Tiger

Die Geschwister sorgen tagsüber für den Kuschelfaktor und kümmern sich nachts um den Mausbestand.

IMG_0462